Wenn Sie sich in die Welt von WordPress einladen, werden Sie viele innovative Wege finden, Ihr Blogging-Abenteuer zu stärken. Und die folgenden Informationen sind darauf zugeschnitten, Ihnen zu helfen, mehr darüber zu verstehen, wie WordPress für Sie arbeiten kann. Lesen Sie also weiter, um zu sehen, welche erstaunlichen Werkzeuge vor Ihnen liegen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Seitenleiste nicht zu überladen ist. Die Seitenleisten auf den meisten WordPress-Blogs sind ein chaotisches Durcheinander, voll von Social Media-Icons und Anzeigen und Links. Priorisieren Sie, was in Ihrer Sidebar passiert. Stellen Sie sicher, dass Besucher Ihres Blogs nicht nach etwas suchen müssen, wonach sie suchen könnten.

Mit WordPress haben Sie eine große Auswahl an Themen, so dass Sie einen wirklich gut aussehenden Blog haben können. Nehmen Sie sich viel Zeit, um alle Ihre Entscheidungen durchzugehen, so dass Sie genau die richtige auswählen können, die zu Ihrem Stil und Ihrem Thema passt. Für ein wirklich einzigartiges Design wählen Sie ein Premium-Thema. Dies wird Ihrem Blog wirklich helfen, sich von der Masse abzuheben.

Viele Themes zur Auswahl

rawpixel / Pixabay

Die meisten Vorlagen verfügen über eine eingebaute Zielseite, also nutzen Sie diese. Auf dieser übersichtlichen Seite können Sie sich auf genau das konzentrieren, was Sie sich ansehen möchten, sei es ein Anmeldeformular oder ein „Buy Now“-Link. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sie die Maßnahmen ergreifen, die Sie von ihnen erwarten.

Ein Grund, warum WordPress so gut zu bedienen ist, ist, dass seine Plug-Ins eine überwältigende Vielfalt an Funktionen bieten. Wie dem auch sei, Sie sollten bei der Auswahl von Plug-Ins vorsichtig sein. Beginne nicht einfach damit, sie herunterzuladen. Beginnen Sie mit den wichtigsten Plug-Ins: WP Datenbank-Backup, All-In-One SEO Pack und WP Optimierung. Wähle andere mit Sorgfalt, um genau das zu bekommen, was du brauchst.

Wenn Sie einen Zeilenumbruch, aber keinen Absatzbruch erstellen möchten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie die Eingabetaste drücken. Dadurch wird der Cursor nach unten zur nächsten Zeile bewegt, ohne Leerzeichen einzubauen. Wenn Sie eine Adresse vom Typ Briefkopf auf Ihrer Seite platzieren möchten, sollte dies ein Kinderspiel sein.

Footer bearbeiten

Füge nützliche Links in deine Fußzeile ein. Die Fußzeile befindet sich am unteren Rand Ihrer Website. Die meisten Websites enthalten Kontaktinformationen, Copyright-Informationen und Links zu anderen Websites in der Fußzeile. Indem Sie nützliche Informationen in Ihre Fußzeile einfügen, können Sie die Verkäufe, Empfehlungen und den Traffic auf Ihrer Website erhöhen.

Optimieren Sie Ihre Fotogröße, bevor Sie sie in Ihre WordPress-Medienbibliothek hochladen. Fotos sollten nicht größer als 10 bis 15 Kilobyte sein. Eine Website ist kein Ort für ein Foto im Multi-Megabyte-Format. Es wird Ihre Website verlangsamen, was dazu führen kann, dass einige Besucher nur an anderer Stelle surfen. Nehmen Sie sich die wenigen Minuten Zeit, die es braucht, um das Foto zu verkleinern.

Denken Sie daran, dass Social Media heute ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Blogs und Websites ist, deshalb sollten Sie Social Networking-Plugins installieren, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Inhalte über Ihre Konten zu teilen. Facebook Connect ist ein Beispiel für ein hervorragendes Tool, mit dem Sie Ihre Inhalte in Ihrem Facebook-Konto erneut veröffentlichen können.

Der Versuch, genau herauszufinden, was man tun soll, selbst mit einer etwas unkomplizierten und dennoch umfangreichen Plattform wie WordPress, kann immer noch etwas beängstigend erscheinen. Natürlich kommt alles zusammen, wenn man die Informationen hat, die man braucht. Dieser Artikel hat das für Sie getan, und Sie sind definitiv bereit, WordPress jetzt zu verwenden.

Probleme mit WordPress richtig angehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.