Sind Sie auf der Suche nach Methoden, wie Sie mit dem Schnarchen aufhören können? Die meisten Menschen schnarchen manchmal, aber wenn es Ihren Schlaf beeinträchtigt, kann es auch Ihre Lebensqualität beeinträchtigen.

Eine der Hauptursachen für das Schnarchen ist eine entzündete Kehle.

Das Halten des Gewichts unter Kontrolle kann helfen, das Schnarchen zu minimieren. Während Übergewicht nicht unbedingt zum Schnarchen führt, kann überschüssiges Fett im Nacken mehr Druck auf die Atemwege ausüben, was zu Schnarchen führen kann. Wenn Ihre Gewichtszunahme von einem plötzlichen Beginn des Schnarchens begleitet wird, sollte das Gehen auf eine Diät Ihr Problem lösen.

Wenn Sie derzeit schwanger sind und Ihr Partner bemerkt, dass Sie schnarchen, gehen Sie sofort zu Ihrem Arzt. Obwohl viele werdende Mütter während der Schwangerschaft wegen des zusätzlichen Drucks auf ihren Körper schnarchen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Schnarchen Ihrem ungeborenen Baby nicht den lebenswichtigen Sauerstoff entzieht. Gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt, um diesen lebensbedrohlichen Zustand auszuschließen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Pexels / Pixabay

Es gibt verschreibungspflichtige Medikamente, die das Schnarchen verursachen können. Schnarchen wird durch eingeschränkte Atemwege verursacht.

Übergewichtige Menschen, insbesondere solche mit zusätzlichem Fett im Halsbereich, schnarchen eher. Das zusätzliche Fett, das bei übergewichtigen Menschen die Nasenwege verengt, verstärkt das Problem. Wenn Sie mehr als Ihr Idealgewicht wiegen, versuchen Sie, sofort dünner zu werden.

Ein festes Kissen kann helfen, das Schnarchen zu reduzieren. Du wirst anfangen zu schnarchen, weil die Luft nicht frei durch die Gänge strömen kann. Ein festes Kissen hält alle Ihre Durchgänge offen.

Das Schlafen auf dem Rücken macht es viel wahrscheinlicher, dass Sie schnarchen werden. Im Gegenteil, das Schlafen auf dem Bauch verursacht Nackenstress, weshalb die perfekte Position für Sie ist, um auf der Seite zu schlafen.

Die Gewichtsabnahme sollte helfen, das Schnarchen zu reduzieren. Dies führt dazu, dass sich Ihre Atemwege während der Nacht verengen oder teilweise zusammenbrechen. Schon eine kleine Gewichtsreduktion kann einen erheblichen Einfluss auf das Schnarchen haben.

Auch wenn Sie möglicherweise nicht laktoseintolerant sind, sind Milchprodukte ein häufiger Täter des Schnarchens. Wenn Sie derzeit ein Glas warme Milch vor dem Schlafengehen genießen, versuchen Sie, die Milch durch Tee zu ersetzen! Das wird dir helfen, dich zu entspannen und deine Atemwege zu öffnen!

Erwägen Sie, einen Löffel Honig zu essen, bevor Sie ins Bett gehen. Niemand weiß wirklich, warum es das Schnarchen lindert, aber viele Leute bezeugen die Tatsache, dass es das tut – und zwar gut!

Die Schlafposition

Wenn Sie mit dem Schnarchen aufhören wollen, dann ändern Sie die Position, in der Sie schlafen: Das Schlafen auf dem Rücken führt oft zu einer Hauptursache des Schnarchens. Indem Sie auf der einen oder anderen Seite schlafen, können Sie verhindern, dass sich die Muskeln entspannen und einen erholsameren Schlaf genießen.

Allergien können zu geschwollenen Nasengängen führen, die zum Atmen durch den Mund führen. Dies führt mit ziemlicher Sicherheit zum Schnarchen.

Schnarchen kann zu Problemen zwischen Ihnen und Ihrer Beziehung führen und kann zu einer Belastung Ihrer Beziehungen führen und möglicherweise sogar zu getrennten Schlafpartnern führen.

Der Umgang mit Allergien ist ein guter erster Schritt, um das Schnarchen zu beseitigen. Allergien können zu Verstopfungen der Nase und zu Atembeschwerden führen. Allergiker neigen dazu, auch Mundatmer zu sein, was in Verbindung mit anderen Problemen das Schnarchen verursachen kann.

Trockene Nasenwege können leichter blockiert werden und das Schnarchen verstärken.

Sie könnten eine Operation in Betracht ziehen, um das Zäpfchen zu reduzieren oder zu entfernen. Das kleine Stück Haut, das an der Rückseite deiner Kehle hängt, ist das Uvula. Während dieses chirurgische Verfahren das Schnarchen und die Schlafapnoe heilen kann, kann es Ihr Erstickungsrisiko erhöhen.

Ob Sie schnarchen oder von jemandem, der es tut, aufgehalten werden, versuchen Sie es mit mehreren Kissen. Wenn Sie mehr als ein Kissen verwenden, hebt es Ihren Kopf und öffnet die Atemwege, was Ihnen hilft, besser zu atmen. Dies kann Ihr Schnarchproblem lösen.

Schnarchen kann manchmal das Ergebnis dessen sein, was Sie regelmäßig essen und trinken. Versuchen Sie, den Konsum von Alkohol und Beruhigungsmitteln einzuschränken. Diese Produkte können Ihr Nervensystem beeinflussen, indem sie die Muskeln in Ihrem Hals entspannen und Ihren Körper so entspannt machen, dass die Muskeln in Ihrem Hals nicht richtig funktionieren können.

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten für chronische Schnarcher. Versuchen Sie diese Richtlinien und Sie werden in der Lage sein, sich in der Nacht besser auszuruhen und schließlich die Qualität Ihres Lebens zu verbessern. Lasse nicht zu, dass das Schnarchen die gute Nachtruhe zerstört.

Probieren Sie auch mal eine gute Dormiente Matratze.

Tipps und Tricks, um mit dem Schnarchen aufzuhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.